Mögliche Matches bei WrestleMania

World Wrestling Entertainment

Moderatoren: Wolfpack(nWo), papa shango

85 Beiträge • Seite 2 von 51, 2, 3, 4, 5

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Eden H. » 28. Nov 2016 23:49

Wenn interessiert es was den durchschnittlichen WWE Zuschauer interessiert??? Was die interessiert ist ein Maßstab für rein gar nichts, höchstens für Dummheit
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Aaron Rodgers #1
Eden H.
European Champion
 
Beiträge: 2787
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon dragonheart » 28. Nov 2016 23:54

Blödsinn, der durchschnittliche WWE-Zuschauer kauft die PPVs und Fanartikel und sorgt so für Umsätze.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 2633
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Eden H. » 29. Nov 2016 00:16

dragonheart hat geschrieben:Blödsinn, der durchschnittliche WWE-Zuschauer kauft die PPVs und Fanartikel und sorgt so für Umsätze.

Eben, mit Idioten lies sich schon immer leicht Geld verdienen, das hat aber überhaupt nichts zu sagen wenn er darum geht welcher Wrestler einen Legenden Status errecht hat und welcher eher nicht. Petey Williams hat mal bei TNA Spin Cycle was interessantes dazu gesagt als es darum ging den Unterschied zwischen amerikanischen und kanadischen Fans zu erklären.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Aaron Rodgers #1
Eden H.
European Champion
 
Beiträge: 2787
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon dragonheart » 29. Nov 2016 00:58

Doch hat es. Für den durchschnittlichen WWE-Zuschauer ist eben Triple H eine Legende. Weil es dem Durchschnittszuschuer eben vollkommen egal ist, was in irgendwelchen anderen Promotions passiert/passiert ist. Ob Wrestler X in Japan fünfunddröflzig Titel gewonnen hat interessiert den WWE-Zuschauer in Kentucky genauso als ob es in Florida schneit.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 2633
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Wolfpack(nWo) » 29. Nov 2016 07:50

Mich interessiert es auch nicht ob Wrestler X drölzig Titel in Japan gewonnen hat. Das einzige was zählt ist das können im Ring.
Fotos vom Eishockey, Konzerten, etc.
Meine Eishockeysammlung (Stand: 30.01.2017)
Die bäste Coverband der Welt - Die Toten Ärzte
WWE RAW in Erfurt am 11.10.2007, WWE SmackDown! in Berlin am 15.11.2008, WWE SmackDown! in Leipzig am 12.11.2009, WWE SmackDown! in Leipzig am 03.11.2012, WWE Live! in Nürnberg am 18.04.2015, WWE Live! in Magdeburg am 13.02.2016
Wolfpack(nWo)
Moderator
 
Beiträge: 13346
Registriert: 7. Jul 2009 21:03
Wohnort: Crimmitschau

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Tibro » 29. Nov 2016 08:33

Einigen wir uns doch darauf:

Die Aussage Chris Jericho sei keine Wrestlinglegende ist genauso bescheuert wie Triple H als Clown zu bezeichnen.
BEIDE sind zukünftige Hall of Famer und das zu recht. Beide haben sehr viel für das Wrestling und der WWE im besonderen getan.

Lächerliche Diskussion, die fast schon auf Fanboy-Niveau verläuft.
Tibro
Ringcrew
 
Beiträge: 392
Registriert: 9. Jul 2009 08:40

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon JoMo Sapien » 29. Nov 2016 08:43

Und ganz egal scheint es den Fans auch nicht zu sein, was in anderen Promotions passiert. Nur so kann ich mir AJ Styles' Popularität seit seinem ersten Tag bei WWE erklären.
Ich habe mehr Respekt vor einem Wrestler, der weiß, wann es an der Zeit ist würdig abzutreten und der nächsten Generation Platz machen, als vor einem, der nie aufhört, weil er nicht mehr ohne das Wrestling und die daraus folgende Aufmerksamkeit kann.
JoMo Sapien
Ringcrew
 
Beiträge: 545
Registriert: 19. Jul 2014 14:18

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Kauai » 29. Nov 2016 09:00

Eden H. hat geschrieben:
dragonheart hat geschrieben:Blödsinn, der durchschnittliche WWE-Zuschauer kauft die PPVs und Fanartikel und sorgt so für Umsätze.

Eben, mit Idioten lies sich schon immer leicht Geld verdienen, das hat aber überhaupt nichts zu sagen wenn er darum geht welcher Wrestler einen Legenden Status errecht hat und welcher eher nicht. Petey Williams hat mal bei TNA Spin Cycle was interessantes dazu gesagt als es darum ging den Unterschied zwischen amerikanischen und kanadischen Fans zu erklären.


Und Du meinst ernsthaft, daß der durchschnittliche WWE-Fan nicht beurteilen kann, wer eine WWE-Legende ist und wer nicht? Bei dir ist ja eh jeder 2. post lächerlich, aber der ist an Lächerlichkeit gar nicht mehr zu überbieten!

Man muß nicht ein einziges Match von TNA, AAA, ROH oder aus Japan gesehen haben um beurteilen zu können, welcher Wrestler es in der WWE zu Legendenstatus gebracht hat! Triple H IST eine WWE-Legende und das wird jeder, der unvoreingenommen an eine solche Beurteilung heran geht und sich nicht von persönlichen Befindlichkeiten blenden läßt, auch so sehen! Und wenn man es in der größten Wrestling-Liga der Welt zu Legendenstatus gebracht hat, ist man definitiv auch eine Wrestlinglegende.

Ich mag Chris Jericho sehr. Er hat mich in den letzten 20 Jahren sehr oft sehr gut unterhalten und er wird eines Tages ein mehr als würdiger Hall of Famer. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich an sein WWE-Debüt oder an Vengeance 2001 denke, aber trotzdem steht er nicht auf einer Stufe mit Triple H.

@ JoMo Sapien:

Es gibt Teile des WWE Publikums, die andere Ligen verfolgen und es gibt Teile, die andere Ligen nicht verfolgen! Das ist im Regelfall eine Geschmacksfrage und liegt imo vor allem daran, wie viel Show-Elemente man sehen will.
Ich möchte im Schlaf sterben, wie mein Opa. Und nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer!
Kauai
Super-Fan
 
Beiträge: 212
Registriert: 18. Dez 2009 13:04
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon alcobendas83 » 29. Nov 2016 16:17

Eden H. hat geschrieben:
alcobendas83 hat geschrieben:Naja Jericho kam 3 Jahre nach HHH in die WWE, hat wesentlich weniger Highlight Storylienes als HHH und war definitiv öfters abwesend.

Und das beweist was???
Es gibt Leute die haben noch nie einen Fuß in einen WWE Ring gesetzt und sind absolute Wrestling Legenden. Wenn es überhaupt eine Promotion gibt in der Erfolge kein Maßstab für irgendwas sind dann ja wohl die aus Stamford.


Du weisst schon in welchem Forum bzw um welches Company es hier geht? Genau!! und diese hat eben HHH wesentlich mehr getragen als ein Jericho.
Ein Messi ist auch eine Legende aber keine DEUTSCHE BUNDESLIGA Legende...

Und ja ich bin seit über 20 Jahren WWE - Wrestling Fan und nicht TNA Japan oder sonst was, bin ich jetzt deswegen ein schlechterer Fan? Ich glaube hier sind auch einige Fussball Fans, ich sage aber jetzt jeder der nicht Fan bzw Wissen über die Thai Premier League hat ist kein guter Fussball Fan. Punkt
alcobendas83
Super-Fan
 
Beiträge: 186
Registriert: 22. Jun 2016 08:33

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Eden H. » 29. Nov 2016 20:46

Tibro hat geschrieben:Einigen wir uns doch darauf:

Die Aussage Chris Jericho sei keine Wrestlinglegende ist genauso bescheuert wie Triple H als Clown zu bezeichnen.
BEIDE sind zukünftige Hall of Famer und das zu recht. Beide haben sehr viel für das Wrestling und der WWE im besonderen getan.

Lächerliche Diskussion, die fast schon auf Fanboy-Niveau verläuft.

Chris Jericho mit Sicherheit, ob Triple H es in die HOF schaffen wird darf man doch sehr bezweifeln. Überhaupt werden es diese typischen WWE-ler schwer haben da rein zu kommen, vielleicht macht man einige Ausnahmen für Leute wie Randy Orton aber die meisten dürften draußen bleiben. Wenn es irgendwann mal eine Sports Entertainment Hall of Fame gibt dann kann man jede Menge WWE Personal rein quetschen, aber in der Wrestling Ruhmeshalle haben die meisten von ihnen nix zu suchen.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Aaron Rodgers #1
Eden H.
European Champion
 
Beiträge: 2787
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon JoMo Sapien » 29. Nov 2016 21:15

Eden H. hat geschrieben:Chris Jericho mit Sicherheit, ob Triple H es in die HOF schaffen wird darf man doch sehr bezweifeln. Überhaupt werden es diese typischen WWE-ler schwer haben da rein zu kommen, vielleicht macht man einige Ausnahmen für Leute wie Randy Orton aber die meisten dürften draußen bleiben.

:lol:
Nur weiter so!
Ich habe mehr Respekt vor einem Wrestler, der weiß, wann es an der Zeit ist würdig abzutreten und der nächsten Generation Platz machen, als vor einem, der nie aufhört, weil er nicht mehr ohne das Wrestling und die daraus folgende Aufmerksamkeit kann.
JoMo Sapien
Ringcrew
 
Beiträge: 545
Registriert: 19. Jul 2014 14:18

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Tibro » 29. Nov 2016 21:29

Eden H. hat geschrieben:
Tibro hat geschrieben:Einigen wir uns doch darauf:

Die Aussage Chris Jericho sei keine Wrestlinglegende ist genauso bescheuert wie Triple H als Clown zu bezeichnen.
BEIDE sind zukünftige Hall of Famer und das zu recht. Beide haben sehr viel für das Wrestling und der WWE im besonderen getan.

Lächerliche Diskussion, die fast schon auf Fanboy-Niveau verläuft.

Chris Jericho mit Sicherheit, ob Triple H es in die HOF schaffen wird darf man doch sehr bezweifeln. Überhaupt werden es diese typischen WWE-ler schwer haben da rein zu kommen, vielleicht macht man einige Ausnahmen für Leute wie Randy Orton aber die meisten dürften draußen bleiben. Wenn es irgendwann mal eine Sports Entertainment Hall of Fame gibt dann kann man jede Menge WWE Personal rein quetschen, aber in der Wrestling Ruhmeshalle haben die meisten von ihnen nix zu suchen.


Oh je....
Tibro
Ringcrew
 
Beiträge: 392
Registriert: 9. Jul 2009 08:40

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon JoMo Sapien » 25. Dez 2016 10:31

Reigns vs. Strowman könnte es möglicherweise als Universal Championship-Match geben. Dave Meltzer schloß zuletzt im Wrestling Observer Radio nicht aus, dass Roman beim Rumble den Universal-Titel und Braun Strowman die 30 Man-Battle Royal gewinnen wird. Strowman als Rumble-Sieger kann ich mir trotz Monster-Push nur schwer vorstellen. Da aber ohnehin wohl Lesnar und Goldberg oder vielleicht auch Cena und Undertaker im Main Event stehen werden, wäre es durchaus möglich. Besser ist es sowieso Reigns bei WM gegen einen möglichst unbeliebten Gegner zu stellen. Mal abwarten.
Ich habe mehr Respekt vor einem Wrestler, der weiß, wann es an der Zeit ist würdig abzutreten und der nächsten Generation Platz machen, als vor einem, der nie aufhört, weil er nicht mehr ohne das Wrestling und die daraus folgende Aufmerksamkeit kann.
JoMo Sapien
Ringcrew
 
Beiträge: 545
Registriert: 19. Jul 2014 14:18

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Eden H. » 25. Dez 2016 12:00

OMG :frown:
Reigns gegen Strowman gab es schon vor einem Jahr und damals war man schon unfähig es halbwegs vernünftig durchzuziehen. Die Paarung ist absolut langweilig und das Match das dabei rauskommen würde kann nur eine Katastrophe werden. Und dieser Titel ist eh nichts wert. Hätte man Stowman besser bei der Wyatt Family belassen und Reigns für alle Zeiten in die Midcard abgeschoben.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Aaron Rodgers #1
Eden H.
European Champion
 
Beiträge: 2787
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Big Boss Man » 25. Dez 2016 12:39

Es steht jedem frei sich das Match Reigns gegen Strowman anzusehen, oder eben abzuschalten.
Leider steht es offenbar nicht jedem frei das zu verstehen :zustimmung:
Zuviel Positives versaut einem den Tag
Big Boss Man
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 4998
Registriert: 29. Okt 2012 23:27
Wohnort: Köln

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon LegacyBO » 25. Dez 2016 19:32

Diesen Artikel hab ich vorgestern gesehen zu den möglichen Matchcard's vom Royal Rumble 2017 und WM 33

http://www.wrestling-infos.de/137052.html
Diese Eintrittskarte berechtigt mich nicht nur,nein sie verlangt von mir verbal in das Spiel einzugreifen.
LegacyBO
Super-Fan
 
Beiträge: 164
Registriert: 12. Sep 2013 06:19
Wohnort: im Land zwischen den Meeren

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Handtuch » 25. Dez 2016 21:23

metallon hat geschrieben:Muss mann abwarten, wer von denen dann wirklich Matches bestreiten darf. Eines sollte doch aber heutzutage inzwischen jeden klar geworden sein. WrestleMania ist eine Veranstaltung außer der Reihe, die nicht wirklich viel mit dem restlichen Geschehen des WWE Jahres zu tun hat. Das ist doch nun schon seit Jahren so. Man nutzt WrestleMania inzwischen hauptsächlich dazu um bekannten Namen der WWE Historie einen Auftritt zu geben und das aktuelle Roster bleibt oftmals stark im Hintergrund. Daran wird sich wohl auch diesmal nix ändern. Ich weis nicht ob ich mich darüber noch aufregen, oder einfach akzeptieren soll, dass WrestleMania eine Veranstaltung für sich ist. Ist ja nicht so, dass wir bei WrestleMania schlecht unterhalten würden, aber WrestleManias wie sie früher einst waren, wird es wohl nicht mehr geben.

Ganz genau. Es ist nicht mehr eine WrestleMania wie früher wo ein Warrior, HBK oder Austin auserwählt werden ein ganzes Jahr sich langsam in den Vordergrund zu drängen und die Leiter hochklettern und bei WrestleMania das Gesicht der Company werden oder zumindest sich den Traum erfüllen und Champion werden. Es ist einfach eine Veranstaltung geworden wie du es perfekt beschrieben hast.
Man macht sich nichtmal mehr die Mühe irgendwie das aktuelle Geschehen ein bischen mit einzubeziehen und die letzte WrestleMania hat es perfekt bewiesen wo ein Rock einfach auftaucht und Erick Rowan demütigt oder Stone Cold, Mick Foley und HBK erscheinen und New Day und League of Nations verprügeln.
Ich habe nichts gegen einen Kevin Nash, Stone Cold oder Bret Hart im Jahr 2016 bei einer WrestleMania falls sie in einer Storyline mitmischen aber wenn z.B. Baron Corbin gegen Kalisto die ganzen Monate fehden, die beiden ein WrestleMania Match haben und dann bei der Show nach dem Match Stone Cold einfach auftaucht, den beiden Stunner verpasst und dann für ein ganzes Jahr verschwindet dann wird die ganze Nummer schon nervig den es ist nichtmal mehr ein Oh my God Moment mehr wenn man die Nummer schon seit Jahren mit mehreren Legenden 2-3 mal die Nacht macht

LegacyBO hat geschrieben:Diesen Artikel hab ich vorgestern gesehen zu den möglichen Matchcard's vom Royal Rumble 2017 und WM 33

http://www.wrestling-infos.de/137052.html

Steht nicht in dem Artikel aber Hulk Hogan's Tochter Brooke hat zu TMZ und anderen Webseiten gesagt das ihr Vater vielleicht bei WrestleMania 33 Auftauchen kann. Selbst Triple H hat kürzlich gesagt das die WWE Tür für Hulk Hogan jetzt offen sei. Hulk Hogan sagte einmal das er darüber nachdenkt aber noch zu früh ist bei WWE auftauchen. Die Frage ist wann für Hogan nicht mehr früh ist. Vielleicht schon bei dieser WrestleMania?
Handtuch
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 4710
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Handtuch » 25. Dez 2016 22:22

Kauai hat geschrieben:
Eden H. hat geschrieben:
dragonheart hat geschrieben:Blödsinn, der durchschnittliche WWE-Zuschauer kauft die PPVs und Fanartikel und sorgt so für Umsätze.

Eben, mit Idioten lies sich schon immer leicht Geld verdienen, das hat aber überhaupt nichts zu sagen wenn er darum geht welcher Wrestler einen Legenden Status errecht hat und welcher eher nicht. Petey Williams hat mal bei TNA Spin Cycle was interessantes dazu gesagt als es darum ging den Unterschied zwischen amerikanischen und kanadischen Fans zu erklären.


Und Du meinst ernsthaft, daß der durchschnittliche WWE-Fan nicht beurteilen kann, wer eine WWE-Legende ist und wer nicht? Bei dir ist ja eh jeder 2. post lächerlich, aber der ist an Lächerlichkeit gar nicht mehr zu überbieten!

Man muß nicht ein einziges Match von TNA, AAA, ROH oder aus Japan gesehen haben um beurteilen zu können, welcher Wrestler es in der WWE zu Legendenstatus gebracht hat! Triple H IST eine WWE-Legende und das wird jeder, der unvoreingenommen an eine solche Beurteilung heran geht und sich nicht von persönlichen Befindlichkeiten blenden läßt, auch so sehen! Und wenn man es in der größten Wrestling-Liga der Welt zu Legendenstatus gebracht hat, ist man definitiv auch eine Wrestlinglegende.

Ich mag Chris Jericho sehr. Er hat mich in den letzten 20 Jahren sehr oft sehr gut unterhalten und er wird eines Tages ein mehr als würdiger Hall of Famer. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich an sein WWE-Debüt oder an Vengeance 2001 denke, aber trotzdem steht er nicht auf einer Stufe mit Triple H.

@ JoMo Sapien:

Es gibt Teile des WWE Publikums, die andere Ligen verfolgen und es gibt Teile, die andere Ligen nicht verfolgen! Das ist im Regelfall eine Geschmacksfrage und liegt imo vor allem daran, wie viel Show-Elemente man sehen will.

Das Problem ist Triple H könnte der grösste Clown der Geschichte sein oder der beste Wrestler in der Geschichte der Menschheit, er ist nunmal schon seit 16 Jahren in den Top WrestleMania Matches weil er eben in der Kreativabteilung das Sagen hat und praktisch ein McMahon ist. Man wird eine Topstar in diesem Geschäft nicht weil man gut ist sondern weil man Beziehungen Backstage hat. Sieht man doch an Jeff Jarrett, ein typischer Midcarder vom Aussehen aber er war damals der beste Freund von Vince Russo und gewann mehrfach den WCW Titel, dann gründete er TNA und wurde da auch mehrfach World Champion und heute hat er mehr World Titel als Randy Savage, Bret Hart oder Undertaker. Nun stellt euch vor Jeff Jarrett hätte in WWE das Sagen, er wäre für viele auch auf dem Level eines Triple H. Hätte Triple H z.B. Dixie Carter geheiratet dann würde ihn keiner eine Legende nennen weil für viele TNA und der TNA World Titel nichtmal auf dem Level des NXT Titels ist.
Jerry Lawler wurde der König von Memphis weil er sich 500 Titel geschenkt hat, Dusty Rhodes als Booker machte sich selber in den 80ern zum World Champion.
Chris Jericho ganz egal ob man ihn für eine Legende hält oder nicht hat sich wenigstens mehr den Arsch aufgerissen um da zu sein wo er heute ist als Triple H. Triple wurde von der Kliq zur WWE geholt, er wurde da, und das haben mehrere Wrestler erzählt, ihr Kofferträger und Fahrer. Später sagte Triple H das er sie gefahren hat weil er der einzige Erwachsene in der Gruppe war und deswegen auf sie aufgepasst hat als sie betrunken waren (die Frage ist warum hängt man dann mit so einer Gruppe ab wenn man so verschieden ist :rolleyes: ), erst hing er mit der Kliq ab, als Hall, Nash und Waltman zur WCW gingen hing er mit Shawn Michaels in McMahon's Büro und küsste die Hinterteile von den Mächtigen, dann kam Stephanie und heute kann er als der McMahon Nachfolger einfach sagen "ich hab lust bei WrestleMania Sting zu besiegen oder den Royal Rumble zu gewinnen"

Triple H ist eigentlich kein guter Wrestler, er ist keine Katastrophe aber nicht so gut das er ständig im Rampenlicht stehen muss. Seht euch all seine Topmatches an, es gibt kein legendäres klassisches 1 gegen 1 wo man einfach wrestlet. Es sind alles Hardcore Matches, Hell in a Cell Matches. Vergleicht die 2 Matches von Shawn Michaels gegen den Undertaker bei WrestleMania mit Triple H vs Undertaker Matches bei WrestleMania..
Triple H ist eine Legende auf dem ECW Legende Niveau weil er nur Hardcore Matches bestreiten kann um gut auszusehen.

Jetzt wird man sagen das es sein Stil ist so zu wrestlen, man muss nicht wie ein Bret Hart wrestlen um eine Legende zu werden, Goldberg, Hulk Hogan Undertaker und Batista waren auch kein technischer Wrestler. Stimmt aber Hogan, Goldberg, Undertaker und Batista (besonders in 2005) brauchten keine Hilfe und könnten alleine die Fans auf ihre Seite ziehen. Triple H hatte immer jemanden dabei, sei es ein Manager oder Stable (die meisten von denen waren beliebter als er) um Reaktionen zu bekommen weil er alleine nicht gut ist. Er hatte immer einen Manager oder war Mitglied eines Stable.
Mr. Perfect, Mr. Hughes, Chyna, DX, Corporation, Corporate Ministry, wieder DX, McMahon-Helmsley Era, Two-Man Power Trip, Evolution, wieder DX mit Shawn, die Authority. Wann immer er versuchte alleine als Face zu wrestlen turnte er entweder heel oder gründete wieder ein Stable.
Das beste war als er auf einer DVD sagte das er DX verlassen hatte weil es Zeit war auf eigenen Beinen zu stehen obwohl er gleich ein Mitglied von Corporation wurde :crazy: wenn ich darüber nachdenke ist er ein Clown :lol:
Handtuch
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 4710
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon RaidonGG » 29. Dez 2016 18:24

Matches die schon feststehen sollen:

Brock Lesnar vs Bill Goldberg

Triple H vs Seth Rollins

Big Show vs Shaquille O’Neal

Weitere Matches die zu 50% stehen:

John Cena vs Undertaker
Roman Reigns vs Undertaker

RAW Multiple Person Womens Championship Match
Pretty women make us buy beer.
Ugly women make us drink beer.

2. Platz Tippspiel 2016
RaidonGG
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1091
Registriert: 29. Okt 2015 16:13

Re: Mögliche Matches bei WrestleMania

Beitragvon Eden H. » 29. Dez 2016 22:57

Wenn man mal Seth Rollins auslässt haben die anderen 7 Protagonisten die an diesen Matches teilnehmen sollen ein Durchschnittsalter von 45,3 Jahren :lol:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Aaron Rodgers #1
Eden H.
European Champion
 
Beiträge: 2787
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

VorherigeNächste

85 Beiträge • Seite 2 von 51, 2, 3, 4, 5

Zurück zu WWE