Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!! 1. Verhaftung

Der Bereich für den Sport - von Fußball bis Curling!

Moderator: Wolfpack(nWo)

53 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon Handtuch » 12. Apr 2017 23:39

Codyrhodes hat geschrieben:
papa shango hat geschrieben:Es geht darum, dass der Terminplan so eng gestrickt ist, dass es keine andere Möglichkeit gibt. Nächste Woche sind u.a. die ersten Rückspiele


Keine andere Möglichkeit? Sorry aber das ist so etwas von zweitrangig. Der Mensch zählt in diesem Fall immer mehr als irgendeine Kommerzkacke. Es lässt tief blicken, wie abgestumpft die mittlerweile sind.

Ich sehe das nicht so.
Der BVB ist ein Club und verdient an solchen Turnieren ihr Geld und die Spieler sind Arbeiter dort. Das ist nicht anderes als bei uns auf der Arbeit. Wir haben auch unsere Schicksalschläge, Todesfall in der Familie, Schnupfen, Zeugen einer Explosion, Depressionen was auch immer und wenns uns nicht gut geht dann melden wir uns krank und kommen nicht zur Arbeit aber die Firma wo wir arbeiten geht weiter ihrer Arbeit nach und jemand ersetzt uns bis wir wieder da sind.
Genau wie beim BVB, falls, es wirklich einem Spieler schlecht geht wegen gestern, erschrocken ist, Panikattacken, dann würde man ihm bestimmt freigeben aber das ist kein Grund das niemand zur Arbeit kommt. Wenn in einer Firma 50 Leute mitansehen das ihrem Arbeitskollegen eine Maschine den Arm abhackst dann kriegt doch morgen nicht die ganze Firma frei :crazy:
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5071
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon dragonheart » 12. Apr 2017 23:48

Vollkommener Blödsinn. Man hätte wenigstens noch einen weiteren Tag warten können und das Spiel am Donnerstag durchziehen können. Aber wenn man seitens der UEFA nicht mal mit den beteiligten spricht, sondern diese knapp 60 min nach den Ereignissen vor vollendete Tatsachen stellt, dann fehlt mir jegliches Verständnis dafür.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon Handtuch » 13. Apr 2017 02:04

Ich bin mir sicher wenn ein Spieler es nicht gewollt hätte würde er auch nicht spielen, meisten Fußballer hilft aber spielen um auf andere Gedanken zu kommen, siehe Eddie Guerrero und Owen Hart Raw Tribute Shows. Da stand ja auch Chris Benoit der beste Freund von Eddie nicht ohne Grund im Main Event gegen Triple H.
Wie gesagt es geht darum das nach dem Terminplad der Verein Dortmund spielen muss sonst gibt es Konsequenzen, es hat keiner gesagt welche Spieler spielen müssen. Wer psychisch nicht in der Lage ist zu spielen der wird da bestimmt auch frei bekommen. Finde ich da nichts unmenschliches

Codyrhodes hat geschrieben:Wenn sie nicht antreten gibt es einen Ausschluss aus dem Wettbewerb + 500 000 Euro Geldstrafe durch die UEFA. Das zeigt nur wie krank dieser Verein ist, muss erst wohl einer über den Jordan gehen , um das Spiel abzusagen. :kotz:

Ich finde es lustig wie du in diesem Thread ständig auf die UEFA spuckst das sie kaltherzich, unmenschlich, krank sind aber hast kein Problem WWE Fan zu sein die nach dem Tod von Owen Hart sofort mit der Show weitergemacht haben
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5071
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon dragonheart » 13. Apr 2017 06:25

Terminplan hin oder her, es geht hier immerhin um Menschen. Das die Mannschaft des BVB gestern in der ersten Halbzeit verständlicherweise gedanklich alles andere als auf der Höhe waren hat glaube ich jeder gesehen. Für mich, ja ich bin BVB-Sympathisant, grenzte das schon an Wettbewerbsverzerrung. Trägt man das Spiel heute, also Donnerstag aus, dann sieht das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon wieder anders aus.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon Handtuch » 13. Apr 2017 11:23

dragonheart hat geschrieben:Terminplan hin oder her, es geht hier immerhin um Menschen. Das die Mannschaft des BVB gestern in der ersten Halbzeit verständlicherweise gedanklich alles andere als auf der Höhe waren hat glaube ich jeder gesehen. Für mich, ja ich bin BVB-Sympathisant, grenzte das schon an Wettbewerbsverzerrung. Trägt man das Spiel heute, also Donnerstag aus, dann sieht das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon wieder anders aus.

Natürlich geht es um einen Menschen aber wenn man der UEFA Unmenschlichkeit, Kaltherzigkeit und Perversion vorwerfen will dann muss man jeder Firma auf der Welt das vorwerfen, von den kleinen McDonalds Restaurant bis hin zu Mercedes. Wenn ihr 50 Leute in einer Arbeitshalle arbeitet, deine Firma einen Termin hat an den ihr euch halten musst den sonst gehen Millionen verloren, und ihr Zeugen seit wie sich eurer Kollege schwer verletzt dann lässt die Firma nicht die ganzen Aufträge und vereinbarte Termine saussen und geht damit ins Minus und verliert Partner
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5071
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon dragonheart » 13. Apr 2017 12:11

Für den früheren DFB-Mitarbeiter und Sicherheitschef der WM 2006 ist es eine Frage des Abwägens. "Wenn es Tote gegeben hätte, hätte natürlich kein Spiel stattgefunden", versicherte er. In den Ohren der Betroffenen dürfte das fast zynisch klingen.

http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/startseite/675618/artikel_fifa-sicherheitschef_bei-toten-haette-kein-spiel-stattgefunden.html



So jetzt du ... wenn es Tote gegeben hätte, hätte man also einen Weg gefunden. So gab es keine Toten, dann isses ja nicht so wild ... :kotz: :kotz:
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon sabu 666 » 13. Apr 2017 16:34

Wir sind zwar nicht oft einer Meinung wenn es um Fußball geht, aber da kann ich nur zustimmen. Hätte man das Spiel einen weiteren Tag verschoben, hätte man den kompletten Mittwoch zur Aufarbeitung der Ereignisse (z.B. Gespräche mit Psychologen) gehabt und alle hätten nochmal eine Nacht drüber schlafen können. Denn von Dienstag auf Mittwoch wird wohl kaum einer der Beteiligten normal geschlafen haben. Und das wirkt sich dann eben auch auf die Leistungsfähigkeit im Spiel aus, sowohl körperlich wie auch mental.
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." (Charly Neumann)

Blau und Weiß ein Leben lang


"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren." (Albert Einstein)
sabu 666
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5974
Registriert: 8. Jul 2009 20:01
Wohnort: Ruhrpott

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon Tugboat » 13. Apr 2017 19:10

Handtuch hat geschrieben:
dragonheart hat geschrieben:Terminplan hin oder her, es geht hier immerhin um Menschen. Das die Mannschaft des BVB gestern in der ersten Halbzeit verständlicherweise gedanklich alles andere als auf der Höhe waren hat glaube ich jeder gesehen. Für mich, ja ich bin BVB-Sympathisant, grenzte das schon an Wettbewerbsverzerrung. Trägt man das Spiel heute, also Donnerstag aus, dann sieht das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon wieder anders aus.

Natürlich geht es um einen Menschen aber wenn man der UEFA Unmenschlichkeit, Kaltherzigkeit und Perversion vorwerfen will dann muss man jeder Firma auf der Welt das vorwerfen, von den kleinen McDonalds Restaurant bis hin zu Mercedes. Wenn ihr 50 Leute in einer Arbeitshalle arbeitet, deine Firma einen Termin hat an den ihr euch halten musst den sonst gehen Millionen verloren, und ihr Zeugen seit wie sich eurer Kollege schwer verletzt dann lässt die Firma nicht die ganzen Aufträge und vereinbarte Termine saussen und geht damit ins Minus und verliert Partner



WoW !!
Ich gehe davon aus, das du tatsächlich nicht merkst, was für einen Quatsch du von dir gibst.
Es geht hier um einen Sprengstoffanschlag, bei dem versucht wurde, Menschen zu verletzten oder zu töten....
Deine Vergleiche sind an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.....du vergleichst eine Verletzung in einer Halle bei Mercedes, mit einem Sprengstoffanschlag.....ich glaube kaum, das die Maschienen bei Mercedes dazu neigen, Menschen verletzen oder töten zu wollen....

Es kann wohl niemand von uns darüber urteilen, wie schwer einem sowas trifft, oder wie lange man braucht, es zu verarbeiten. Da wohl glücklicherweise noch niemand von uns Opfer eines solchen Vorfalls geworden ist.
Tugboat
Ringcrew
 
Beiträge: 590
Registriert: 7. Jul 2009 22:20
Wohnort: Dortmund

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon Handtuch » 14. Apr 2017 00:20

Tugboat hat geschrieben:
Handtuch hat geschrieben:
dragonheart hat geschrieben:Terminplan hin oder her, es geht hier immerhin um Menschen. Das die Mannschaft des BVB gestern in der ersten Halbzeit verständlicherweise gedanklich alles andere als auf der Höhe waren hat glaube ich jeder gesehen. Für mich, ja ich bin BVB-Sympathisant, grenzte das schon an Wettbewerbsverzerrung. Trägt man das Spiel heute, also Donnerstag aus, dann sieht das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon wieder anders aus.

Natürlich geht es um einen Menschen aber wenn man der UEFA Unmenschlichkeit, Kaltherzigkeit und Perversion vorwerfen will dann muss man jeder Firma auf der Welt das vorwerfen, von den kleinen McDonalds Restaurant bis hin zu Mercedes. Wenn ihr 50 Leute in einer Arbeitshalle arbeitet, deine Firma einen Termin hat an den ihr euch halten musst den sonst gehen Millionen verloren, und ihr Zeugen seit wie sich eurer Kollege schwer verletzt dann lässt die Firma nicht die ganzen Aufträge und vereinbarte Termine saussen und geht damit ins Minus und verliert Partner



WoW !!
Ich gehe davon aus, das du tatsächlich nicht merkst, was für einen Quatsch du von dir gibst.
Es geht hier um einen Sprengstoffanschlag, bei dem versucht wurde, Menschen zu verletzten oder zu töten....
Deine Vergleiche sind an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.....du vergleichst eine Verletzung in einer Halle bei Mercedes, mit einem Sprengstoffanschlag.....ich glaube kaum, das die Maschienen bei Mercedes dazu neigen, Menschen verletzen oder töten zu wollen....

Es kann wohl niemand von uns darüber urteilen, wie schwer einem sowas trifft, oder wie lange man braucht, es zu verarbeiten. Da wohl glücklicherweise noch niemand von uns Opfer eines solchen Vorfalls geworden ist.

Nenne mir einen Arbeitsplatz auf der Welt wo es in der Nähe der Firma eine Explosion gibt, ein Kollege wird verletzt und am nächsten Tag sollen 50-100 Arbeiter nicht auf der Arbeit erscheinen, die Arbeit wird gestoppt, die Lieferungen werden auf den nächsten Termin verschoben wo es einen Schaden von Millionen Euro gibt weil es verspätungen gibt. In diesem Fall ist dieses Champions League diese Milionen Euro Lieferung wo es einen Schaden gibt wenn das Termin nicht eingehalten wird.
Insgesamt werden die Sportler sowieso speziel behandelt. Werden überbezahlt, nur einen Arbeitstag pro Woche das 90 Minuten dauert mit 15 Minuten Pause und mit allen Ligen und Turnieren haben sie nur 40-50 Arbeitstage im Jahr und wenn Leute Geld bezahlen um sie reich zu machen und sie spielen unverschämt und scheiße dann "muss man verstehen das sie nicht in Form sind oder einer Wochenlange Krise sind" :rolleyes:
Was wäre wenn die Leute die 5-6 Tage in der Woche die 8-12 Stunden arbeiten nicht im Form sind vom Tellerwäscher bis hin zum Arzt? Die wären ganz schnell vom Fenster
Die üben seit sie geboren sind 20-30 Jahre lang nur den Ball ins Tor zu schießen und kriegen dafür Millionen und wenn sie die einzige Arbeit die sie gelernt haben vor den zahlenden Fans vermasseln und den Ball wie ein Depp ins Himmel schiessen dann soll man sie nicht ausbuhen damit sie nicht in Depression verfallen :gefrustet:
Sagt man zu einem Reiniger, Mechaniker oder Reparateur das sie eine gute Arbeit geleistet haben obwohl sie es vermasselt haben damit man ihre Gefühle nicht verletzt und sie nicht in Depression verfallen? Nein

Auch hier bei diesem Thema, wieviele Polizisten gehen bei zig Explosionen wo sie sogar ihre Freunde oder Kollegen verlieren schon am nächsten Morgen auf die Arbeit? Oder Feuehrwehrleute, oder Ärzte die jeden Tag Blut sehen und ansehen wie jemand vor ihren Augen stirbt nachdem sie sich monatelang um diese Leute gekümmert haben und emotional gebunden sind?
Bevor jetzt jemand sagt das man Fußballer nicht mit Polizisten und Ärzten vergleichen kann den nicht jeder ist hart im nehmen und erschaffen um Polizist, Feuerwehrman und Arzt zu sein.
Was ist mit all den "normalen" Leuten aus Paris, Berlin, Brüssel und anderen Plätzen wo es Anschläge gab die auch Explosionen und Blut miterlebt haben die gleich am nächsten Tag sich auf die Arbeit gemacht haben und mitgeholfen haben damit sie gleich mit ihrer Pizzeria, Konditorei, Café, Restaurant, Supermarkt weitermachen können? Die brauchen wohl nichts zu verarbeiten :redface:
Natürlich neigen die Maschinen bei Mercedes nicht jemanden zu töten aber was neigt diesmal jemanden zu töten im BVB Stadion wenn die Security alles abgesichert hat und es an dem Abend das sicherste Stadion der Welt war? Rischtisch, die 50 Leute bei Mercedes können zusehen wie die Maschine dem Klaus den ganzen Arm abhackt und müssen morgen wieder zur Arbeit sonst gibts weniger Lohn oder sogar der Rauswurf. Auf der anderen Seite muss man die Sportler fragen wann ihnen genau der Termin passt das spiel zu spielen und am besten eine 5 Stunden Doppelpass Runde im Fernsehen mit der Frage "Explosion in der Nähe, ist es menschlich dann zu befehlen das man auf dem Rasen 24 Stunden später 90 Minuten hüpfen soll" während es Leute gibt die in ihrem Beruf oder Privatleben dem Tod ins Gesicht geblickt haben und trotzdem weitergemacht haben.

Ich will hier um Gotteswillen nicht sagen das die Fußballer nicht betroffen und erschüttert sein dürfen oder Angst haben sollen aber gäbe es eine Explosion in Karstadt wo ein Mitarbeiter verletzt wird dann würde sich auch keiner beschweren wenn in dem Geschoss das nicht beschädigt wurde man weiter arbeiten wurde, wieso werden dann Sportler, besonders die Fußballer, hier mehr geschützt und wird überempfindlich reagiert?
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5071
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon dragonheart » 14. Apr 2017 02:05

Lassen wir es einfach, du willst es ja doch nicht verstehen. Jedes Argument wird mit fadenscheinigen Gegenargumenten abgebügelt ... Tut mir leid, mir ist das echt zu blöd.
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon holmer » 14. Apr 2017 09:36

Ich denke mal , es war riesen Glück das der Bus nur hinten getroffen wurde. Vermutlich sind die Sprengstoffsätze "zu spät" gezündet worden und viele Metalsplitter flogen am bus hinten vorbei. Bartra saß ganz hinten auf der rechten seite !

Und ich denke mal der BVB hatte genug Mitspracherecht bezgl der Neuansetzung ..hier die UEFA zu verteufeln ist lächerlich ! Zudem der Unterschied in Geldeinnahmen , wenn sie mittwoch oder irgendwann später spielen,einfach überhaupt nicht gegeben ist!
holmer
Edel-Jobber
 
Beiträge: 843
Registriert: 14. Jul 2009 08:10

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon Eden H. » 14. Apr 2017 14:02

Man bläht das ganze auf als wäre ein Vulkan unter dem Bus ausgebrochen, jeder durchschnittliche Verkehrsunfall wie er dutzendweise jeden Tag auf deutschen Straßen passiert ist wesentlich schlimmer und niemand macht einen riesen Aufstand deswegen.
Am lächerlichsten sind die Aussagen der BVB Verantwortlichen, von Tuchel und Watzke. Der eine wollte mehr Zeit haben, wieso hat er das nicht beim Gespräch mit den UEFA Verantwortlichen ganz einfach ausgesagt. Zuerst zustimmen, dann jammern. Das ist extrem billiges Verhalten. und Watzke "Wir beugen uns nicht vor dem Terrorismus" und weitere Kampfsprüche. 1. Kann man leicht das Maul aufreissen wenn man selbst nicht betroffen war, wer sind wir? Er wurde ja nicht angegriffen also sollte er besser die Schnauze halten und 2. Man hat genau das getan, nämlich sich den Gewaltverbrechern gebeugt, was diese wollten. Große und dämliche Sprüche klopfen ist das einzige was der Typ kann.
Und ich wette dass der BVB das Speil, wenn es am Dienstag gespielt worden wäre, wesentlich besser absolviert hätte als dies dann einen Tag später der Fall war. Das sind alles erwachsene Männer und kein 4-jähriges Mädchen die im Heidepark Soltau ihre Mama verloren hat. Ihnen 24h Zeit zu geben um intensiv über das ganze nachzudenken war das falscheste was man nur tun konnte. Schon beim Aufwärmen hätten sie sich den Schreck aus den Gliedern gespielt und in einer Trotzreaktion und für Bartra spielend hätten sie den AS Monaco an die Wand geklatscht.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3746
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon Handtuch » 14. Apr 2017 14:09

dragonheart hat geschrieben:Lassen wir es einfach, du willst es ja doch nicht verstehen. Jedes Argument wird mit fadenscheinigen Gegenargumenten abgebügelt ... Tut mir leid, mir ist das echt zu blöd.

Ist auch besser so. Bei der Neuansetzung ist die Mannschaft wieder mit dem Bus zum Stadion gefahren und da diskutieren wir nicht ob es menschlich ist das der Busfahrer gleich am nächsten Tag fahren soll. Muss er auch nicht aber dafür gibts weniger Arbeitsstunden und weniger Lohn, genauso wie jeder andere Zeuge eines Anschlags auf der Welt. Aber hauptsache Millionäre fragen wann ihnen der Termin passt um 90 Minuten mit Pause über einen Rasen zu gehen
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5071
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon dragonheart » 14. Apr 2017 15:16

Du glaubst nicht ernsthaft, dass für den BVB nur ein Busfahrer arbeitet ?? :help:
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3195
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon _Sven34_ » 14. Apr 2017 20:26

Ich finde sowas eine Sauerei es ist unmöglich und das darf nicht passieren nie. Das hier in Deutschland und auf der ganzen Welt so ein Terror überhaupt standfindet. Das die BVB Spieler das Überlebt haben Grenzt schon als ein Wunder.
_Sven34_
Ringcrew
 
Beiträge: 582
Registriert: 22. Okt 2014 13:04
Wohnort: Niedersachsen Rotenburg / Wümme

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon shane » 16. Apr 2017 14:01

Ich finde es auch sehr schrecklich und habe heute gelesen, dass "Bürki" (ihr kennt ihn bestimmt, ich da leider weniger) die Sache immer noch nachgeht und es auch als Frechheit empfand, einen Tag später wieder spielen zu müssen.
Für ein besseres 205 oder gar ein besseres WWE?
1) No jumping off the top rope! 2) No jumping off the middle rope! 3) No chants! 4) No elaborate ring gear! 5) No interrupting! 6) No cell phones! 7) No celebrating! 8) No flipping! 9) No defying Authority!
shane
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1876
Registriert: 7. Jul 2009 21:16
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon papa shango » 21. Apr 2017 05:52

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat die Polizei nach Medieninformationen einen Tatverdächtigen in der Nähe von Tübingen festgenommen.

Der 28 Jahre alte Sergej W. soll russischer Staatsbürger sein und ist offenbar bereits vor Ostern ins Visier der Ermittler geraten. Der Mann soll weder ein radikaler Islamist, militanter Neonazi, oder Linksextremist sein.

Die Spur führt vielmehr an die Börse. Der Mann soll aus Habgier versucht haben, möglichst viele BVB-Spieler zu töten oder zu verletzten. Er wollte offenbar einen Kurssturz der BVB-Aktie erzwingen und mit sogenannten Put-Optionen ein Millionen-Vermögen verdienen..

Das berichteten die "Bild"-Zeitung sowie NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" am Freitag.
Es sind nicht nur Tierarten vom Aussterben bedroht,
sondern auch Intelligenz, Höflichkeit, Respekt, Treue, Vertrauen, Ehrlichkeit und Zusammenhalt.


PROUD TO BE A FURRY
papa shango
Moderator
 
Beiträge: 17506
Registriert: 8. Jul 2009 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!! 1. Verhaftung

Beitragvon Wolfpack(nWo) » 21. Apr 2017 07:36

Kranke Scheiße. Wie kann man nur so krank im Kopf sein?
Fotos vom Eishockey, Konzerten, etc.
Meine Eishockeysammlung (Stand: 30.01.2017)
Die bäste Coverband der Welt - Die Toten Ärzte
WWE RAW in Erfurt am 11.10.2007, WWE SmackDown! in Berlin am 15.11.2008, WWE SmackDown! in Leipzig am 12.11.2009, WWE SmackDown! in Leipzig am 03.11.2012, WWE Live! in Nürnberg am 18.04.2015, WWE Live! in Magdeburg am 13.02.2016, WWE RAW! in Leipzig am 09.11.2017
Wolfpack(nWo)
Moderator
 
Beiträge: 14034
Registriert: 7. Jul 2009 21:03
Wohnort: Crimmitschau

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!!

Beitragvon I.R.S. » 21. Apr 2017 07:37

papa shango hat geschrieben:Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat die Polizei nach Medieninformationen einen Tatverdächtigen in der Nähe von Tübingen festgenommen.

Der 28 Jahre alte Sergej W. soll russischer Staatsbürger sein und ist offenbar bereits vor Ostern ins Visier der Ermittler geraten. Der Mann soll weder ein radikaler Islamist, militanter Neonazi, oder Linksextremist sein.

Die Spur führt vielmehr an die Börse. Der Mann soll aus Habgier versucht haben, möglichst viele BVB-Spieler zu töten oder zu verletzten. Er wollte offenbar einen Kurssturz der BVB-Aktie erzwingen und mit sogenannten Put-Optionen ein Millionen-Vermögen verdienen..

Das berichteten die "Bild"-Zeitung sowie NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" am Freitag.


Das ist natürlich eine richtung mit der nicht zu rechnen war!!!
Lebenslang Schwarz-Gelb
Wer ist A ?
Mit dieser Band hast Du nicht viele Freunde, doch die, die Du hast, teilen deine Träume. Die, die du hast, teilen alles mit dir!
I.R.S.
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 8282
Registriert: 19. Feb 2010 13:47
Wohnort: Elmshorn

Re: Sprengstoffanschlag auf BVB-Bus !!! 1. Verhaftung

Beitragvon shane » 21. Apr 2017 07:53

Ich habe auch mit vielem gerechnet, aber damit wirklich nicht.
Für ein besseres 205 oder gar ein besseres WWE?
1) No jumping off the top rope! 2) No jumping off the middle rope! 3) No chants! 4) No elaborate ring gear! 5) No interrupting! 6) No cell phones! 7) No celebrating! 8) No flipping! 9) No defying Authority!
shane
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1876
Registriert: 7. Jul 2009 21:16
Wohnort: Schleswig-Holstein

VorherigeNächste

53 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3

Zurück zu Sports