Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentatoren

Von Bruno Sammartino bis zu The Rock - Diskussionen über das klassische Wrestling

Moderator: Wolfpack(nWo)

38 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentatoren

Beitragvon Ravenspower » 21. Mär 2017 20:46

habe mittlerweile mal wieder den Bash at the Beach 96' angeschaut mit den damaligen dreiergespann peter william/heldt/kemp und bin noch immer gehypt davon.
hatte schon ganz vergessen wie toll die deutschen kommentatoren damals "geworkt" haben und wie unterhaltend sie waren...da wurden sogar "schrottmatches" zu richtigen perlen weil peter william es einfach geschickt verstand ständig seine fachexpertise an den richtigen stellen reinzubringen.

der hogan turn...bzw. der moment als hogan in die halle einmarschierte würde ich heute als meilenstein der deutschen kommentatorenleistung bezeichnen.

ich versuche mal eine art Transkription:

"
(wir erleben gerade den cheapshot gegen savage...alle drei nun am boden...nun erscheint hogan und geht richtung ring)

Heldt/Kemp schreien aufgeregt und lautstark los...."Da kommt der Hulkster! Da kommt der Hulkster. (euphorisch/brüllend)
William: Jaaa.. Bravoo!! JAWOHL! Recht hat ER. JA! Ordnung schaffen! Ordnung schaffen!! Das ist Richtig!
Kemp (aufgeregt/schreiend): Hulk Hogan...er hat gesagt er kommt in die WCW zurück...und jetzt ist er DA! Er ist wieder DA!
Heldt: Er hat es versprochen wenn die WCW in Gefahr ist dann....
Kemp (aufgeregt): WOW DER HULKSTER!
Kemp (ruhiger): Jetzt werden die Outsiders wirklich was erleben...

HOGAN-TURN
Kemp: WAAS?
Heldt: WAS MACHT DER DENN JETZT?
Kemp: WAS IST DENN MIT DEM LOS?
William: Was ist denn jetzt los?
Kemp: Was ist denn jetzt los?
William: Nee! Nee! Nee! Neee! Nee! Nee! Nee! Nee!
Kemp: Noch einer! (weiterer Legdrop von Hogan)
Kemp: Nein! Nein! Nein!
Heldt: Es ist nicht zu fassen...was macht der denn da? (schreiend)
Kemp: (kann vor lauter schock keiner worte mehr sprechen und wirkt benommen, wirkt extrem verwirrt...traumatisiert...kann nur noch unverständliche laute von sich geben)
Heldt: Hulk Hogan ist der dritte Outsider! (Hogan klatscht mit seinen Kumpels ein)
William: Oje Oje
Kemp: Das gibts nicht.... (wimmernd als ob gerade seine mutter gestorben wär)
Held: Er ist der dritte Outsider!
William: Owei...
Kemp: Das gibts nicht (wimmernd)
William: ohh.jetzt gehts weiter (weitere legdrops)
Held: ICH GLAUBE NICHT WAS ICH HIER SEHE!
Kemp: ...tut mir leid...(stammelnd/stotternd)...ich kann nichts mehr sagen (psychotisch/traumatisiert)

ein bisschen hin und her....

William: Nein! Nein! Ich hau ab...Ich hau ab..Herrschaften..
Kemp: (wimmernd)..tut mir leid Nic....tut mir leid ich kann nichts mehr sagen... (schwerst geschockt)

(danach führt Heldt noch durchs interview...und haut dann als letzter auch recht zügig ab...während man noch Schiavone sagen hört...."Hulk Hogan you can go to hell! Straight to Hell! We're out of here"!

wirkt natürlich erst mit bild/ton so richtig.
aber es war schon ein meilenstein.
Ravenspower
 
Beiträge: 22
Registriert: 6. Feb 2014 01:35

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Colt Seavers » 22. Mär 2017 00:46

Peter William war einfach großartig.

Aber auch Nic Heldt und die jeweils jungen Kommentatoren (zuerst Olli Muffler, dann David Kemp) haben super zur WCW gepasst.
Colt Seavers
Fan
 
Beiträge: 70
Registriert: 8. Jul 2009 18:04

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Handtuch » 22. Mär 2017 01:00

Ich kann mich auch an eine andere Szene erinnern Ende 1999 wo Hollywood Hogan die nWo Farben gegen die Hulkamania Farben umgetauscht hat und wieder zu Hulk Hogan wurde und bei seiner Entrance wieder die Hulk Hogan Musik ertönte, da sind die deutschen Kommentatoren mehr durchgedreht als die Amis :mrgreen: da haben die alle einen Orgasmus gekriegt :lol:
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5075
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon General Adnan » 22. Mär 2017 08:27

Das war ein Stückchen deutsche Wrestling Geschichte :thumbsup:
Ich liebe das wenn sie Kommentatoren so drauf sind als wäre das ganz echt, gerade wenn sie älter sind.

Ich muss dem Peter William auch unbedingt mal einen Brief schreiben :mrgreen:
Kann mich auch noch gut erinnern das er kein Frauencatchen mochte und er immer meinte : "Liebe Wrestling Freunde, wenn Ihr etwas in der Küche zu tun habt denn macht es jetzt" :mrgreen:


Wer diesen Stil auch drauf hatte war - wie schon öfters von mir erwähnt - dieser Joe Williams :thumbsup:
Als der Undertaker im Rumble 1992 Flair fast bewusstlos würgte meinte er : "Wenn der Flair jetzt stirbt, kann er denn noch über das oberste Seil geworfen werden"? :huh: :lol:
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 26379
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Silverhill » 22. Mär 2017 10:02

Der Turn damals was natürlich genial. Das Ausflippen der Kommentatoren war natürlich auch großartig
Bei mir persönlich fing es aber nach 12-18 Monaten nach dem BotB an, dass die nWo mich so langsam langweilte. Die Gruppierung wurde viel zu groß und viel zu viele uninteressante Wrestler wurden aufgenommen. Man hätte es bei dem Elite-Stable belassen sollen.
Dazu sind Promos von Hogan halt immer gleich. Hast Du eine gehört, kennst Du alle (also als Heel und Face jeweils quasi eine).
Und Main Events mit Hogan sind halt rein wrestlerisch immer eine Qual gewesen.

Nur der Aufbau von Goldberg und Sting hielt die Sache irgendwie ansehenswert. Allerdings mochte ich Hogan halt wirklich nie, ich konnte ihn als Face in der WWF schon nicht leiden (ich war nie ein Mark, ich war schon zu alt mit Baujahr 1966, als Wrestling ins deutsche TV kam, um auch nur ansatzweise zu meinen, es wäre real).
Ich habe mir auf dem Network die alten PPVs aus der WCW angeschaut. Da waren Benoit, Malenko, Eddie, Y2J, Rey Mysterio usw- für mich die Highlights. So was wie Hogan vs Piper konnte man sich doch eigentlich nur mit Vorspultaste anschauen, dann wirkte das nicht so, als würden da zwei 100 jährige im Ring stehen.
Silverhill
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1108
Registriert: 8. Jul 2009 13:04

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Ravenspower » 22. Mär 2017 10:03

soweit ich weiss ist der gute peter william leider gesundheitlich angeschlagen und sitzt im rollstuhl.
auch ist er mittlerweile über 80 jahre :)
vor jahren gab es mal eine kleine videobotschaft von ihm da wirkte er aber zumindest noch geistig fit bzw. konnte sich noch ganz gut artikulieren.
Er wohnt in lienz (österreich, osttirol) und steht sogar ganz normal im telefonbuch. hab mir auch schon mal überlegt peter einen brief zu schreiben....aber ob das angebracht ist? Wir sind ja letztlich doch alles fremde und wer weiss wie er mittlerweile so gesundheitlich beinand ist.

trotzdem leben natürlich meine positiven erinnerungen an diesen mann ewig weiter. :zustimmung: :winke:

in meiner tageszeitung stehen immer die aktuellen sterbefälle von kärnten und osttirol drin...bei osttirol schau ich immer besonders ob wohl der peter nicht unter den sterbefällen aufscheint. das wäre für mich ein stück kindheit/jugend welche da ginge. :what?:
Ravenspower
 
Beiträge: 22
Registriert: 6. Feb 2014 01:35

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Ravenspower » 22. Mär 2017 11:24

@silverhill
Hogan vs. Piper in der wcw lebte vor allem von der vergangenheit/nostalgie. Die beiden standen ja im mainevent bei wrestlemania 1. auch die PPV-buyrate fiel damals für die WCW ziemlich gut aus...es zog also damals schon noch....zum anschauen war es natürlich nicht schön.
Ravenspower
 
Beiträge: 22
Registriert: 6. Feb 2014 01:35

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon dragonheart » 22. Mär 2017 12:17

Ich persönlich konnte (und kann es bis heute nicht) mit diesem ganzen NWO-Gedöns nicht allzu viel anfangen. Das lag aber nicht an der Geschichte selbst, sondern zu fast 99% an dem Getue der Kommentatoren. Ich bekomme bis heute das große Grausen, wenn ich an Nic Heldt und vor allem Mike Ritter denke. Dieses Möchtegern-Heel Getue von Ritter und der Gegenpart als Face der Heldt, tut mir leid geht/ging gar nicht. Einfach nur schlimm, was die Clowns aus einer an sich genialen Geschichte gemacht haben.

:kotz: :kotz: :kotz:
Registriert: 29.06.2000 ... 17 Jahre dabei

3. Platz beim 1."Allgemeinwissen" Turnier !

1. Platz beim 2."Allgemeinwissen" Turnier
dragonheart
European Champion
 
Beiträge: 3198
Registriert: 8. Jul 2009 10:12
Wohnort: Apolda

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Handtuch » 22. Mär 2017 12:33

Silverhill hat geschrieben:Der Turn damals was natürlich genial. Das Ausflippen der Kommentatoren war natürlich auch großartig
Bei mir persönlich fing es aber nach 12-18 Monaten nach dem BotB an, dass die nWo mich so langsam langweilte. Die Gruppierung wurde viel zu groß und viel zu viele uninteressante Wrestler wurden aufgenommen. Man hätte es bei dem Elite-Stable belassen sollen.
Dazu sind Promos von Hogan halt immer gleich. Hast Du eine gehört, kennst Du alle (also als Heel und Face jeweils quasi eine).
Und Main Events mit Hogan sind halt rein wrestlerisch immer eine Qual gewesen.

Trotzdem war es geil damals wie es sogar in den deutschen Jugend Zeitschriften vermarktet und gehypt wurde mit der nWo. Wie man damals es versucht hat als ernst zu verkaufen z.B. in der Bravo Sport "Hulk Hogans neue gegründete Wrestlingliga die nWo" oder ein Interview mit Alex Wright der halb Shoot, halb Storyline war "Hulk Hogan mein Vorbild aber jetzt ist er für mich nur ein Drecksschwein". Ganz egal ob man Hogan als Babyface mochte oder nicht, trotzdem war es ungewöhnlich zu sehen und zu lesen wie sogar Babyface Wrestler Hogan beleidigten und man negativ über ihn geschrieben hat.

Wrestler und ihre Storylines wurden bevor (und leider auch nachher) immer nur in den USA so richtig gehypt während in Deutschland man das nur übertragen und übersetzt hat. Man war als nicht-US Fan nur Außenseiter während in den USA die Wrestler in den Talkshows aufgetreten sind aber in den Neunzigern (besonders in den späten) war es normal das es Talkshows übers Wrestling gab, Wrestler in DSF, RTL und Sat 1 Sendungen aufgetreten sind und man nach einer Nitro Show morgens in der Schule oder Arbeit davon gesprochen hat. War ne tolle Zeit damals :kuesschen:
Wenn ich mir das WCW vs nWo Takeover 1997 Video von der Veranstaltung in Oberhausen ansehe da kriege ich Gänsehaut, man hat das Gefühl einen Wrestling PPV in den USA anzusehen. 2 Jahre später wurde das Wrestling in den Deutschland langsam schon uncool und als Lachnummer als die WCW wieder nach Deutschland kam mit Tom Gerhardt im Main Event wo es um einen Auspuff ging :gefrustet:

Ravenspower hat geschrieben:Er wohnt in lienz (österreich, osttirol) und steht sogar ganz normal im telefonbuch. hab mir auch schon mal überlegt peter einen brief zu schreiben....aber ob das angebracht ist? Wir sind ja letztlich doch alles fremde und wer weiss wie er mittlerweile so gesundheitlich beinand ist.

Ich sehe da kein Problem. Wenn es ihm nicht gutgeht hat dann wird er sich umso mehr freuen wenn man ihn erinnert das er nach soviel Jahren immernoch Fans hat die ihn nicht vergessen haben.
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5075
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Silverhill » 22. Mär 2017 13:34

Handtuch, die Bravo habe ich zu der Zeit nicht mehr gelesen, an der Zeitschrift war ich mit über 30 Jahren schon lange nicht mehr interessiert.

Ich kann mich aber noch eine große Diskussionsrunde auf einem der Sportsender (DSF oder Sportkanal, keine Ahnung, was damals der Sender war) erinnern, an der Carsten Schäfer ein Mitkommentator der WWF und zwei der WCW-Kommentatoren teilnahmen und sich verbal fast die Köpfe einschlugen, welches die bessere und erfolgreichere Liga ist.
Das war 1997, denke ich, denn die WCWler sprachen von der größten Story des Wrestlings ever und wie deutlich die WCW damit die WWF überflügelt hätte, während Schäfer die Meinung vertrat, dass der Abstand nur noch minimal ist, wobei er zugab, dass der Turn von Hogan natürlich eine enorme Geschichte war.

Als ich Anfang bis Mitte der 90er während des Lehramts-Studiums mein Praktikum auf einer Realschule machte, unterhielt ich mich mit den 15-16-jährigen Schülern, die zum Großteil Wrestling-Fans waren. Die waren komplette Marks und ich Bösewicht nahm ihnen die Illusion, dass Wrestling-Matches real seien. Wieder ein paar Träume zerstört :verteufelt: .
Die waren natürlich völlig perplex, als ich Mr. Perfect, Rick Rude und Big Van Vader meine Lieblinge nannte :mrgreen:
Silverhill
Cruiserweight Champion
 
Beiträge: 1108
Registriert: 8. Jul 2009 13:04

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Handtuch » 22. Mär 2017 13:56

Silverhill hat geschrieben:Handtuch, die Bravo habe ich zu der Zeit nicht mehr gelesen, an der Zeitschrift war ich mit über 30 Jahren schon lange nicht mehr interessiert.

Ich kann mich aber noch eine große Diskussionsrunde auf einem der Sportsender (DSF oder Sportkanal, keine Ahnung, was damals der Sender war) erinnern, an der Carsten Schäfer ein Mitkommentator der WWF und zwei der WCW-Kommentatoren teilnahmen und sich verbal fast die Köpfe einschlugen, welches die bessere und erfolgreichere Liga ist.
Das war 1997, denke ich, denn die WCWler sprachen von der größten Story des Wrestlings ever und wie deutlich die WCW damit die WWF überflügelt hätte, während Schäfer die Meinung vertrat, dass der Abstand nur noch minimal ist, wobei er zugab, dass der Turn von Hogan natürlich eine enorme Geschichte war.

Als ich Anfang bis Mitte der 90er während des Lehramts-Studiums mein Praktikum auf einer Realschule machte, unterhielt ich mich mit den 15-16-jährigen Schülern, die zum Großteil Wrestling-Fans waren. Die waren komplette Marks und ich Bösewicht nahm ihnen die Illusion, dass Wrestling-Matches real seien. Wieder ein paar Träume zerstört :verteufelt: .
Die waren natürlich völlig perplex, als ich Mr. Perfect, Rick Rude und Big Van Vader meine Lieblinge nannte :mrgreen:

Ich habe kürzlich Videos von dieser Sendung von der du sprichst in einem anderen Thread gepostet, die Sendung gibts auf YouTube nur leider fehlen ein paar Teile.
Wenn man schon von Marks spricht das es in den Neunzigern sehr viele davon in Deutschland gab. Da gab es eine Wrestlingzeitschrift in den Neunzigern das aufs deutsch übersetzt wurde (ich weiss nicht wie die Zeitschrift heisst, war weder das WWE Magazin noch das Power Wrestling, da haben Bruce Hart und Davey Boy Smith regelmässig Kolumnen geschrieben für das Magazin wenn sich jemand daran erinnert). Da gab es in der Ausgabe vor WrestleMania X einen Fanbrief wo ein Fan geschrieben hat das Bret Hart und Lex Loser Idioten sind und das Yokozuna sie zerquetschen wird. Da hat die Redaktion geschrieben das sie seinen Namen und Stadt nicht veröffentlicht haben aus Sicherheitsgründen weil viele Hitman und Luger Fans mitlesen :mrgreen:
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5075
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon The Sandman » 22. Mär 2017 14:18

Kennt die noch wer? Im Internet gibt es so gut wie keine Infos wie lange dieses Magazin existierte
http://www.ebay.at/itm/Wrestling-Mania-Plus-Bret-gewinnt-den-Belt-aber-03-1994-deutsch-/132127610281?hash=item1ec36b55a9:g:GWIAAOSwvg9Xc5s~
wXw They Love Wrestling
The Sandman
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3595
Registriert: 18. Okt 2012 16:01
Wohnort: Österreich

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon General Adnan » 22. Mär 2017 15:45

@The Sandman

Natürlich kenne ich das Heft noch - habe einige Ausgaben davon gehabt.
Wenn ich bloß wüsste wo sie stecken.

Das Heft wurde glaube ich in England produziert.


Kennst Du dieses Heft hier noch?

Bild

War so ein Jahresheft was 2-3 mal erschien und über 100 Seiten stark war...kostete 9,80 DM :zustimmung:



@Ravenspower

Natürlich kannst Du das machen :zustimmung:
Aber Dein Brief sollte schon freundlich sein und auch einen adressierten & frankierten Rückumschlag enthalten.

Du glaubst gar nicht wem Du an Catchern so alles im Telefonbuch findest , musst nur mal in "white pages" schauen :cool:
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 26379
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon The Sandman » 22. Mär 2017 16:23

@ General Adnan
Nein kenn ich nicht denn in den 90er habe ich mich erst so Ende der 90er für Wrestling interessiert. War auch so mit den Wrestling Magazine mal eins im Fachhandel gesehen war nicht die PW sondern was anders. Leider fällt mir der Name nicht mehr ein. Der Turn von Hogan bei Bash at the Beach 96 erst dann das erste Mal auf DVD gesehen. Hulk hat da vor den Szenen im Interview gesagt das er damals gehofft hat das sie nicht umbringen war ein solcher Schock fürs Wrestling aber er wollte es. Klar er verkaufte auch bei der WCW viel Merchindes aber irgendwann hatte er keine Lust mehr nur noch den Faces zu spielen. Könnt ihr euch noch an seine Dark Side Zeit bei der WCW erinnern wo er eine dunkle Maske trug :mrgreen: War 95 hatte schon etwas von Hollywood Hulk Hogan :mrgreen: https://www.youtube.com/watch?v=kU-3yDeIdrw
wXw They Love Wrestling
The Sandman
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3595
Registriert: 18. Okt 2012 16:01
Wohnort: Österreich

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon General Adnan » 22. Mär 2017 16:36

@The Sandman

Meinst Du vielleicht das "Catch Magazin" von Betty Frank? :smile:

Ich hatte damals z.b auch noch die Magazine " Bret Hart - meine Story" :zustimmung:
Die ganzen Mädchenmagzine wie Bravo , Mädchen , Popcorn , Pop-Rocky habe ich auch gekauft :mrgreen: , da waren so um 1992 herrum ständig Berichte, Poster und Sticker von der WWF drin. :zustimmung:


An die teuren Magazine wie "Wrestling Illustraded oder "Showndown" will ich gar nicht denken , da kostete ein Heft 14,80 DM am Bahnhofskiosk :thumbsdown:
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 26379
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Eden H. » 22. Mär 2017 18:59

Tja, die deutschen Kommentatoren warn um Dimensionen besser als ihre amerikanischen Kollegen, wobei die WCW Kommentatoren eigentlich ganz ok waren, die WWE-ler sind schlimm. Die sind dafür aber alle schlimm, egal welche Sprache.

Das war ein ganz großes Stück Wrestlinggeschichte und ich bin froh das ich es damals "live" und ungespoilert genießen konnte. Auch nach über 20 Jahren bekomme ich Gänsehaut wenn ich mir den Event ansehen :fear:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo Ihr Wissen, Ihr Gewissen und Ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet." - Generaloberst Ludwig Beck 1938
Strong Style just hit SD Live!
Eden H.
Intercontinental Champion
 
Beiträge: 3769
Registriert: 23. Aug 2015 15:51
Wohnort: Rath

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon General Adnan » 22. Mär 2017 19:35

Eden H. hat geschrieben:Tja, die deutschen Kommentatoren warn um Dimensionen besser als ihre amerikanischen Kollegen, wobei die WCW Kommentatoren eigentlich ganz ok waren, die WWE-ler sind schlimm. Die sind dafür aber alle schlimm, egal welche Sprache.

Das war ein ganz großes Stück Wrestlinggeschichte und ich bin froh das ich es damals "live" und ungespoilert genießen konnte. Auch nach über 20 Jahren bekomme ich Gänsehaut wenn ich mir den Event ansehen :fear:



Hast Du damals nie die DSF Videotextseiten 570 bis 572 gelesen? :mrgreen:
Da standen immer brandaktuelle WWF , WCW, ECW und PPV News.
DANA BROOKE - falls Du das hier liest und einen deutschen Mann suchst der weiß was Frauen wollen ...ich will ein Kind von Dir ;-)
General Adnan
King Of The Ring
 
Beiträge: 26379
Registriert: 8. Jul 2009 14:47
Wohnort: Northeim

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Handtuch » 22. Mär 2017 22:24

The Sandman hat geschrieben:Kennt die noch wer? Im Internet gibt es so gut wie keine Infos wie lange dieses Magazin existierte
http://www.ebay.at/itm/Wrestling-Mania-Plus-Bret-gewinnt-den-Belt-aber-03-1994-deutsch-/132127610281?hash=item1ec36b55a9:g:GWIAAOSwvg9Xc5s~

Genau! Das ist die Zeitschrift wovon ich gesprochen habe aber den Namen vergessen habe. Da gab es monatlich Kolumnen von Davey Boy Smith und Bruce Hart. Da konnte man extra in diesem Magazin gerahmte Fotografien von WCW Wrestlern von 1993 (Sting, Van Vader, Van Hammer, Maxx Payne usw.) bestellen. Damals vor der Internetzeit wo man noch nicht Google hatte um in Sekunden Bilder von seinem Lieblingswrestler hochzuladen war es schon was besonders

@Adnan
Jetzt wo du es sagst, jetzt erinnere ich mich, das war eine übersetzte britische Zeitschrift den die Währung wo man ältere Zeitschriften oder gerahmte Fotos bestellen konnte war in Pfund.
Da gab es auch eine andere Zeitschrift in Deutschland, die hatte irgendwelche Harcore Bilder auf der Titelseite z.B. das Gesicht vom blutendem Tommy Dreamer. Später als man älter wurde und es mit der Attitude Era losging und ECW bekannter wurde waren blutige Bilder etwas ganz normales im Wrestling aber damals als man jünger war und nur das WWE Magazin kannte mit familienfreundlichen Glanzbildern da war das schon ein Schock und Abtörner

Yep, die Seiten 570-572 :mrgreen:
Das ist so ein Ding, da bleiben irgendwelche Zahlen vor 20 Jahren für immer im Gedächtnis eingraviert die im Vergleich zu anderen Sachen eigentlich unwichtig sind, die DSF Videotextseitennummern sind so ein Beispiel
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5075
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Schnakenhascher » 22. Mär 2017 22:39

Ein wirklich sehr interessanter Thread!
Besten Dank an den Ersteller hierfür! :thumbsup:

Beim Durchlesen der Kommentare von William, Heldt & Co. kamen vorhin direkt viele Erinnerungen an die damalige Zeit wieder hoch.

Ich habe sogar noch den BatB '96 auf VHS. Diesen nahm ich damals vom DSF auf.
Den muss ich mir demnächst mal wieder ansehen.
Hab' ich schon jaaaahrelang nicht mehr geguckt.
Nur gut, dass ich den ganzen Kram aufgehoben habe und bei einem Umzug sicher in Kartons verstaut und in den Keller gestellt habe.

Auch habe ich noch sämtliche BRAVO Sport Wrestling-Berichte in einem Ordner (alle Seiten schön in Klarsichtfolie).
Den musste ich jetzt mal wieder entstauben.
Hier mal schnell der KotR 1995 schnell abfotografiert:
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... xnt680.jpg

Dieser fängt mit dem WWF "King Of The Ring" 1995 an und endet mit dem "SummerSlam" 2001.
Leider sind nicht alle Events darin zu finden, denn ich hatte damals nicht immer die BRAVO Sport gekauft.
Irgendwo hatte ich auch diverse WCW-Berichte aus der BRAVO Sport aufbewahrt, kann diese aber leider nicht mehr auffinden - was ich wirklich sehr schade finde.
Der '96er BatB war auch mit dabei.

Hier und da gab es auch mal Interviews mit einigen Wrestlern (WWF u. WCW) in dieser Zeitschrift. Mit dabei auch immer ein Bild vom Redakteur und dem betreffenden Wrestler.

Auch kaufte ich damals - nebem dem WWF- und dem WCW-Magazin - viele andere Wrestling-Zeitschriften, wie eben auch das "Catch Magazin" (irgendwo müsste ich sogar noch 2 Ausgaben von 1994/'95 haben) und natürlich "Power Wrestling" (war für mich immer der passende Nachfolger vom "Catch Magazin").

Aber, ich schweife (wieder einmal) ab...

Jedenfalls fand/finde ich die Art, wie William & Co. das damals beim Bash rüberbrachten, genial.
So etwas gab es seitdem, in dieser Form, nie wieder!
Alleine diese Dramatik und das Hereinsteigern hätte schon eine Auszeichnung verdient.
Das war schon eine schauspielerische Glanzleistung der Kommentatoren.
Diese wussten zu 120% (besonders Herr William, welcher sehr viel Erfahrung zum Thema "Wrestling" mitbrachte), dass das alles "nicht echt" ist.

Ich bekam vom schockierenden Turn Hogans damals natürlich bereits 14 Tage vor der Ausstrahlung im DSF in der BRAVO Sport mit (die berichteten immer etwa 14 Tage zuvor über die Veranstaltungen und man wurde ggf. auch damals schon "gespoilert").
Aber, dennoch konnte ich nach dem Ende des PPVs nachts kaum ein Auge zu machen (hey, ich war damals erst 12!).
Es wirkte alles so unwirklich und Hogan kam durch diese Aktion rüber wie eine echte Bedrohung für den gesamten Roster der WCW (man hatte soeben seinen größten Star den großen "Feind" und "Invasor" - die NWO - verloren).

Ähnlich dramatisch kam der Heel-Turn Paul Bearers bei der WWF, beim SummerSlam 1996, rüber.
Jedoch fehlte hier die Theatralik, welche die WCW-Kommentatoren, beim Hogan-Turn vermittelten.
Schäfer kommentierte zwar immer schon ziemlich "überspitzt", aber es kam dennoch nicht so "niederschmetternd" rüber, wie bei William & Co.

So ein bisschen erinnert mich die Reaktion der dt. WCW-Kommentatoren beim '96er Bash an die am Ende des "Halloween Havoc" von 1995 (habe ich auch noch auf VHS - damals natürlich auch vom DSF aufgenommen), als Jimmy Hart gegen Hogan turnte und sich somit dem "Dungeon Of Doom" anschloss.
Der Giant (heute ja besser als "The Big Show" bekannt) besiegte Hogan ja durch DQ.
Daraufhin machte der Dungeon Hogan sowie Randy Savage und Lex Luger (beide eilten dem "Hulkster" zur Hilfe) im Ring so richtig platt.
Das ging mehrere Minuten lang und dann kam auch noch der riesige "Yeti" (dahinter verbirgte sich der etwa 2,20m große Ron Reis, welcher später beim "Raven's Flock" als "Reese" auftrat) und nahm Hogan, zusammen mit dem Giant, so richtig auseinander.
Das fand ich damals als 11jähriger ziemlich schockierend.

Die Kommentatoren reagierten auf dieses Spektakel ziemlich geschockt.
Diese beklemmende Atmosphäre wurde eben nur noch vom '96er Bash übertroffen.
Schnakenhascher
Jobber
 
Beiträge: 665
Registriert: 23. Jan 2011 02:23

Re: Bash at the Beach 96' - Hogan turn / Deutsche Kommentato

Beitragvon Handtuch » 22. Mär 2017 23:31

@Schnackenhascher
Toll das du dich auch mal blicken lässt, freu mich :thumbsup:
Die Bravo Sport WrestlingBerichte waren für mich immer so lustig auf eine positive Art und Weise.
Das war so eine Zeitschrift die über Bundesliga, NBA, NFL, DEL Premier League und WWE & WCW auf die gleiche Art berichtete :crazy: also keinen Unterschied machten zwischen echtem Sport und Showkämpfen.

z.B. der King of the Ring 1995 Bericht den du abfotografiert hast "Skandal beim KOTR, Mabel wurde ausgebuht" und da konnte man in einigen Ausgaben später lesen "Skandal in der Bundesliga, Stefan Effenberg wurde ausgebuht". Man machte also keinen Unterschied zwischen einem Heel im Wrestling den man eigentlich ausbuhen soll und einem Fußballer. Für die war das Ausbuhen eines Wrestlers wenn er jemanden mit einem Stuhl haut und das Ausbuhen eines Landes bei den Olypmpischen Spielen das gleiche :mrgreen:

Oder es gibt ein persönliches Interview mit einem Fußballer der sagt das er hofft im nächsten Spiel zu gewinnen aber trotzdem den Gegner respektiert weil sie eine starke Manschaft sind und bittet die Fans um Unterstützung und ein paar Seiten weier gibts ein Interview mit einem heel im Wrestling der sagt das er den Gegner nicht respektiert und ihn vernichten wird und das die Fans Loser sind :mrgreen:
Es gab viele solche aberwitzige Situationen in der Bravo Sport, trotzdem war es eine tolle Zeit und Wrestling wurde in Deutschland in der Art vermarktet wovon man heute nur träumen kann
Handtuch
World Heavyweight Champion
 
Beiträge: 5075
Registriert: 14. Apr 2010 23:41

Nächste

38 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Zurück zu Classic Wrestling